Bynum Builds

VOLKSWAGENS | BY JEFF BYNUM & CO

  • No categories

Herausgabe Vertragserfüllungsbürgschaft

Posted by Josh On July - 21 - 2020

Es kam zu Streitigkeiten zwischen Clough und ONGC. ONGC forderte daraufhin die Performance-Anleihen auf. Clough machte geltend, dass die Aufforderung an die Performance-Anleihen nach s 51AA der TPA unannehmbar sei, da die fraglichen angeblichen Zahlungsausfälle von ONGC verursacht worden seien und/oder alternativ einen Aufruf auf die Performance-Anleihen unter Umständen beinhalteten, in denen andere Mechanismen ONGC für die spezifischen Zahlungsausfälle schützten. Eine Performance-Anleihe ist eine Garantie für den zufriedenstellenden Abschluss eines Projekts. Es erfordert eine Sicherheit oder Investition, um die Anforderungen der Bürgschaftsagentur zu unterbinden. Eine Performance-Anleihe wird in der Regel von einer Bank oder einer Versicherungsgesellschaft begeben, die beide als “Sicherheit” fungieren. Als im März 2010 Probleme mit der Anlage auftraten, forderte EL SCL auf, Abhilfemaßnahmen durchzuführen. In Ermangelung von SCL, die Probleme mit der Anlage zu beheben, nahm EL die Arbeiten selbst auf, wie im Vertrag vorgesehen. Am 19. August 2010 stellte EL eine Abnahmebescheinigung mit der Behebung offener Mängel aus und erwägt gegen Ende August 2010, die Sicherheit anzurufen. Um die Bedingungen einer Anleihe zu erfüllen, muss ein Begünstigter möglicherweise Erklärungen von Unternehmensleitern abgeben, um zu beweisen, dass er ehrlich davon überzeugt ist, dass der Auftraggeber einen Vertragsbruch erlitten hat oder dass das Unternehmen einen Verlust erlitten hat. Um zu gewährleisten, dass alle Bedingungen eines Anrufs erfüllt sind, sollte nicht vergessen werden, dass möglicherweise eine Menge ordnungsgemäßer Verfahren für Unternehmen erforderlich ist, um eine angemessene Genehmigung oder notwendige Dokumente wie Zeugenaussagen oder Sitzungsprotokolle zu erhalten.

Osborn und Ferguson JJA kamen zu dem Schluss, dass die Parteien eine Handelsvereinbarung darüber geschlossen hätten, wann und wie die Performance-Anleihen in Anspruch nehmen könnten. Dabei ermittelten sie effektiv, welches von ihnen das finanzielle Risiko tragen würde, ohne dass Sugar Australia einen Anspruch auf Zahlung nachweisen müsste. Die von den Parteien ausgehandelte und vereinbarte Absicherung bestand darin, dass Sugar Australia vernünftig handeln muss, wenn es einen Anspruch auf Zahlung geltend machen und die Schuldverschreibungen in Anspruch nahm. Ein wichtiger kommerzieller Effekt war, dass Sugar Australia nicht bis zum Prozess auf Zahlung eines bestimmten Betrags durch Lend Lease warten musste. Die Ausgabe einer Performance-Anleihe schützt eine Partei vor monetären Verlusten aufgrund fehlgeschlagener oder unvollständiger Projekte. Ein Kunde begibt z. B. einem Auftragnehmer eine Performance-Anleihe. Ist der Auftragnehmer bei der Bauweise nicht in der Lage, die vereinbarten Vorgaben zu befolgen, so erhält der Auftraggeber eine finanzielle Entschädigung für die Schäden, die der Auftragnehmer verursacht haben könnte. Bei der Beantragung einer Performance-Anleihe benötigt die Bürgschaft Informationen des Auftragnehmers wie: Performance-Anleihen werden auch in Rohstoffverträgen verwendet, bei denen ein Verkäufer aufgefordert wird, eine Anleihe zur Verfügung zu stellen, um dem Käufer zu versichern, dass der Käufer, wenn die verkaufte Ware tatsächlich nicht geliefert wird, zumindest eine Entschädigung für entgangene Kosten erhält.

Posted by | View Post | View Group

© 2013 sr83.design | login